Die Psychomotorik ist ein Konzept für die Entwicklung eines Kindes, für ein ausgewogenes Erleben, Handeln, Kommunizieren und Erfahren.

Durch Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen ist das Beüben von Verhaltensweisen, Rücksicht auf Andere, Toleranz und Kooperation erleichtert. Die Kinder können viel von dem natürlichem Verhalten der Pferde lernen und abschauen, bzw. Vergleiche zu alltäglichen Situationen im Austausch ziehen. Die Psychomotorik Gruppen richten sich auch auf die Konfliktbewältigung und die Bewältigung von Misserfolgen aus.

Zu den Inhalten der Psychomotorik Gruppe gehören:

    • Erfahrungen mit dem eigenen Körper
    • Erfahrungen mit dem Material 
    • Erfahrungen im Sozialen Bereich

 

Körpererfahrung bedeutet, seinen Körper wahrnehmen und erleben, kennen lernen, mit ihm umgehen können, sowie lernen sich selbst und seine Fähigkeiten gut einzuschätzen

Materialerfahrung bedeutet, das ich die räumliche und materielle Umwelt erfahren kann, mit Ihr umgehen und sie auch verändern kann. Im Umgang mit Materialien lernen die Kinder Gewicht, Größe und physische Beschaffenheit von Dingen kennen. Weiter gedacht hilft es der Raumlage und Raumkonstanz welches für das Gedächtnis sehr wichtig ist.

Sozialerfahrung bedeutet, über die Bewegung und Körperhaltung mi den Mitmenschen zu kommunizieren, lernen miteinander umzugehen. Über die  Bewegung und Spiel wird das Soziale Handeln der Kinder gefördert. Das Urkommunikationsmittel von Kindern ist die Bewegung.

Psychomotorik Gruppe am Pferd 

Ein weiterer toller Punkt an einer Psychomotorik Gruppe teilzunehmen, ist der Bewegungsimpuls. Egal ob Sportmuffel oder Elektrisierter Renner die Gruppe wird eigentlich jedem gerecht.

Die Kinder Motivieren sich gegenseitig und entwickeln eine Zusammengehörigkeit, sprechen sich bereits vorher ab, überlegen sich Spiele und lassen ihrer Kreativität freien lauf. Sie gehen aber auch aufeinander ein. Es ist toll schon nach der 4. Einheit sie Gruppe zu betrachten wie sie sich von selbst bereits organisiert und Aufgaben miteinander verteilt. Sie fragen sich gegenseitig um Hilfe.

Weitere Fähigkeiten die durch die Psychomotorik Gruppe gefördert werden sind, das Gleichgewicht, Koordination, Balance und Geschicklichkeit

Möglicher Psychomotorik Stundenaufbau:

Dies ist nur ein IDIVIDUELLER Plan, es wird immer auf die jeweilige Tages- und Wetterlage geachtet.

  1. Begrüßung, Abfragen der Stimmung, Heutiger Tagesplan klären, Pferde einteilen
  2. Pferde begrüßen, aufhalftern, oder Schnelles Kennenlernspiel zum „Energie rauslassen“
  3. Putzen
  4. Materialien zusammen suchen, aufbauen, Aufwärmen
  5. Führtraining, Zirzensik, Leitseilarbeit  z.B. dem Pferd den Parcours vorher zeigen
  6. geführte Reiteinheit im Spiel, Die Spiele und was mit den Pferden gemacht wird, Richtet sich nach der Stimmung der Pferde wie auch der Stimmung der Gruppe, vielleicht gibt es Wünsche oder Dinge an denen gearbeitet werden möchte… alles individuell
  7. Aufräumen
  8. Pferde versorgen, nochmal drüber Putzen, Füttern
  9. Verabschieden

Aktuell:

Aktuell ist über die VHS – Hammelburg eine „Psychomotorik Gruppe am Pferd“ – Kurs ausgeschrieben

Termine: 11.03., 18.03., 25.03., 01.04., 22.04.2022 -> In den Osterferien findet nichts statt.

Teilnehmeranzahl: 4 Teilnehmer

Kosten: 110 €

Bitte Mitbringen: Gummistiefel oder wasserfeste Schuhe, wenn vorhanden einen (Fahrrad-) Helm

 

Unter diesem Link finden sie die Anmeldung:

https://www.vhs-kisshab.de/kurssuche/kurs/Kids-in-Bewegung-am-Pferd-Outdoor/22190027HA#inhalt